FAQ

Search for:   Home > FAQ
Start
+Nachrichten
+Bulletins
+Kommunikation
+DT-970
+DT-X100
+DT-X200
+DT-X400
+IT-G400
+IT-G500
+IT-9000
-Weitere Modelle
+DT-X5
+DT-X10
+DT-X11
+IT-10
+IT-600
+DT-930
+DT-700
+DT-X7
+DT-710
+DT-750
+DT-800
+DT-X8
+DT-800RF
+DT-810
+DT-X30
+DT-900
+IT-2000 E-Series
+IT-300
+IT-3000
-IT-800
+Downloads / Tools / Patches
+Marketing
+Hardware
+Dokumentation
+Geräteoptionen
-Benutzerschnittstellen
+Erweiterungssteckplätze
+Akku
+Software
+Speichermanagement
+Cradle
+Synchronisation
+Imager
+Laser Scanner
+NFC
+Kamera
+WWAN (HSDPA)
+GPS
+Konfiguration
+IT-3100
+EG-800
+DT-9000
+IT-70/700
+IT-500
+V-T500
+IT-2000
+PA-2400
+PA-2400W
+Programmierung
+Hilfe
+Kontakt
 > Weitere Modelle > IT-800 > Benutzerschnittstellen

 

Q: 

Ein/Aus-Schalter

A: 

Mit diesem Schalter wird das Gerät in einen Standby-Modus geschaltet. Da das Gerät nicht heruntergefahren und komplett ausgeschaltet wird, können Sie nach dem Einschalten sofort weiterarbeiten.

Q: 

LED-Statusanzeigen

A: 

Die linke LED gibt den Ladezustand der Batterie wieder. Bei Grün ist die Batterie aufgeladen, Orange leuchtet während des Ladevorgangs und Rot weist auf einen Fehler hin.
Die rechte LED signalisiert mit Grün, ob ein Etikett mit dem Scanner erfolgreich gelesen werden konnte. Rot steht für einen Fehler. Außerdem meldet Bluetooth mit Blau seine Betriebsbereitschaft, während WLAN, WWAN oder GPS dafür Orange einsetzen.

Q: 

Bildschirm

A: 

Der Bildschirm reagiert auf Berührung. Auf dem Bildschirm dargestellte Eingabefelder können entweder mit dem Eingabestift oder dem Finger ausgewählt werden.

Q: 

Scanner-Tasten

A: 

Der Scanner kann Daten von einem Etikett einlesen. Durch Drücken einer der Scanner-Tasten wird er bei laufender Scanner-Software eingeschaltet. Bei Bedarf lassen sich weitere Tasten konfigurieren.

Q: 

Cursor-Tasten

A: 

Die Cursor-Tasten dienen grundsätzlich dazu, zwischen auf dem Bildschirm dargestellten Schaltflächen zu wechseln oder die Einfügemarke in Eingabefeldern zu bewegen.

Q: 

Ziffernblock

A: 

Über den Ziffernblock geben Sie Zahlen und Buchstaben ein. Die Umschaltung zwischen Zahlen und Buchstaben erfolgt über die Taste [ALPHA]. In der Statusleiste am oberen Bildschirmrand wird die gewählte Eingabeart symbolisch dargestellt.

Q: 

Eingabe-Taste

A: 

Mit der Eingabetaste werden Eingaben abgeschlossen. Dadurch wird das Programm angewiesen, die von Ihnen bestimmte Aktion durchzuführen, beispielsweise eine ausgewählte Schaltfläche zu betätigen oder eine Eingabe abzuschließen.

Q: 

[CLR]-Taste

A: 

Die [CLR]-Taste ("Clear"-Taste) löscht in einem Eingabefeld den markierten Text, beziehungsweise das Zeichen links von der Einfügemarke. Die Tastenkombination [Fn] + [CLR] verlässt den aktuellen Bildschirm, sofern es sich um ein einfaches Dialogfenster handelt.

Q: 

[Fn]-Taste

A: 

Mit der [Fn]-Taste werden zusätzliche Eingabefunktionen aktiviert. In der Statusleiste am oberen Bildschirmrand wird die aktivierte [Fn]-Taste symbolisch dargestellt. Durch die stufenweise Kombination aus [Fn]-Taste und einer weiteren Taste erreichen Sie folgende Funktionen:
 
[Fn] + [0] Ein- oder Ausblenden der Software-Tastatur
[Fn] + [1] Ein- oder Ausschalten der Hintergrundbeleuchtung für den Bildschirm
[Fn] + [2] Ein- oder Ausschalten der Hintergrundbeleuchtung für die Tastatur
[Fn] + [3] -
[Fn] + [4] Kalibrierung des Touchscreens
[Fn] + [5] Hintergrundbeleuchtung dunkler stellen
[Fn] + [6] Hintergrundbeleuchtung heller stellen
[Fn] + [7] Startet ein Programm (Programmname und -pfad in der Registry hinterlegt)
[Fn] + [8] Startet ein Programm (Programmname und -pfad in der Registry hinterlegt)
[Fn] + [9] Startet ein Programm (Programmname und -pfad in der Registry hinterlegt)
[Fn] + [CLR] Ausgabe des Steuerzeichens ESC
[Fn] + [.]  Ausgabe des Zeichens "-" 

Die Tastenkombinationen außer zum Starten von Programmen sind ab Werk aktiviert und können zum großen Teil über die Registry abgeschaltet werden.

Q: 

Tastaturbeleuchtung

A: 

Die Tastenbeleuchtung auf dem IT-800 kontrollieren Sie mit der Tastenkombination [Fn] + [2] oder aus einem eigenen Programm heraus mit den Funktionen SysKeyBacklightOff, SysKeyBacklightOn und SysKeyBacklightState aus unserer System Library.

Q: 

[F]-Tasten

A: 

Den F-Tasten [F1] bis [F4] sind die Funktionen zugeordnet, die Sie bereits vom PC her kennen. Unter Windows Mobile erhalten Sie jedoch eine zusätzliche Bedeutung. Hat ein Programm ein Menü mit zwei Einträgen, so werden diese als "Softkeys" am unteren Bildschirmrand dargestellt. Die Softkeys können entweder über den Touchscreen oder die Funktionstasten angesteuert werden, wobei [F1] für den linken und [F2] für den rechten Softkey zuständig ist. Auf Geräten mit eingebautem Telefon wird ein Anruf über [F3] gestartet und über [F4] beendet. Deshalb können Sie den Key Codes von F1 bis F4 keine neuen Funktionen zuweisen. Wenn Sie die vorbelegten Funktionen aufheben möchten, können Sie jedoch den Hardware-Tasten andere Key Codes zuweisen. Für diesen Zweck bietet unsere System Library API die entsprechenden Methoden.

Q: 

[Alpha]-Taste

A: 

Diese Taste dient dem Umschalten zwischen der Eingabe von Ziffern oder Buchstaben ("1", "a", "A", oder "P" - wobei "P" für "Phone" steht).

Q: 

Tastenbelegung

A: 

Mit den Funktionen aus unserem SDK können Sie die Tastaturbelegung in einem weiten Bereich anpassen, z.B. für länderspezifische Besonderheiten. Rufen Sie dazu bitte in Ihrem eigenen Programm die Methode "SysSetUserDefineKey" mit den entsprechenden Parametern auf.

Q: 

Bildschirmsperre

A: 

Einen gesperrten Bildschirm können Sie entsperren, indem Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Drücken Sie entweder auf die eingeblendete Schaltfläche oder geben Sie ein Sternchen ein. Das Sternchen erreichen Sie wie bei einem Handy über die Taste links neben der Null. Voraussetzung dafür ist, dass Sie sich im P(hone)-Eingabemodus befinden (siehe oben).

Cookie-Einstellungen - Cookie-Richtlinie - Datenschutzerklärung