FAQ

Search for:   Home > FAQ
Start
+Nachrichten
+Bulletins
+Kommunikation
+DT-970
+DT-X100
+DT-X200
+DT-X400
+IT-G400
+IT-G500
+IT-9000
-Weitere Modelle
+DT-X5
+DT-X10
+DT-X11
+IT-10
+IT-600
+DT-930
+DT-700
+DT-X7
+DT-710
+DT-750
+DT-800
-DT-X8
+Downloads / Tools / Patches
+Marketing
+Hardware
+Dokumentation
+Geräteoptionen
+Benutzerschnittstellen
+Akku
+Software
-Speichermanagement
+Synchronisation
+Imager
+Laser Scanner
+NFC
+Konfiguration
+DT-800RF
+DT-810
+DT-X30
+DT-900
+IT-2000 E-Series
+IT-300
+IT-3000
+IT-800
+IT-3100
+EG-800
+DT-9000
+IT-70/700
+IT-500
+V-T500
+IT-2000
+PA-2400
+PA-2400W
+Programmierung
+Hilfe
+Kontakt
 > Weitere Modelle > DT-X8 > Speichermanagement
Q: 

Speicher

A: 

Der Speicher auf dem mobilen Gerät ist in Flash-ROM und RAM unterteilt. Im ROM sind Betriebssystem und vorinstallierte Anwendungen schreibgeschützt abgelegt (OS Disk). Daneben existiert unter Windows CE 6.0 im ROM ein Bereich für das gesamte Dateisystem, in dem vom Anwender Programme und Dateien abgelegt werden können (User Disk). Im RAM werden nach dem Systemstart Teile des Betriebssystems gehalten. Der Rest (Program Memory) steht zur Ausführung von Programmen bereit.

Memory Management

Q: 

Registry

A: 

Änderungen an der Registry werden zunächst nur in den Cache geschrieben. Wird z.B. ein Reset ausgeführt, ohne den Cache wegzuschreiben, gehen die Änderungen womöglich verloren. Sie können den Cache wegschreiben, indem Sie entweder das Gerät aus- und wieder einschalten oder in Ihrer Anwendung RegFlushKey aus der Windows API aufrufen.

Cookie-Einstellungen - Cookie-Richtlinie - Datenschutzerklärung