FAQ

Search for:   Home > FAQ
Start
+Nachrichten
+Bulletins
+Kommunikation
+DT-970
+DT-X100
-DT-X200
+Downloads / Tools / Patches
+Marketing
+Hardware
+Akku
+Software
-Speichermanagement
+Synchronisation
+Imager
+Laser Scanner
+WLAN
+Konfiguration
+DT-X400
+IT-G400
+IT-G500
+IT-9000
+Weitere Modelle
+Programmierung
+Hilfe
+Kontakt
 > DT-X200 > Speichermanagement
Q: 

Speicher

A: 

Der verfügbare Speicher auf dem mobilen Gerät ist in Flash-ROM und RAM unterteilt. Im Flash-ROM können vom Anwender Programme und Dateien abgelegt werden. Die Daten bleiben auch nach einem Ausfall der Spannungsversorgung erhalten. Der RAM dient als klassischer Arbeitsspeicher der Ausführung von Programmen.

Q: 

Backup

A: 

Zum Erstellen oder Auslesen einer Backup-Datei rufen Sie das Backup Tool unter START, PROGRAMS, UTILITY auf. Beachten Sie in diesem Zusammenhang bitte auch die Konfigurationsdateien für Scanner und WLAN auf der FlashDisk. Dateien auf der FlashDisk werden nicht in die Backup-Datei aufgenommen.

Ein Backup kann nach einem Full Reset automatisch wieder eingespielt werden (Auto Restore), wenn Sie die Sicherungskopie über die RESTORE.EXE im Windows-Verzeichnis anlegen. Verwenden Sie für ein Auto Restore immer die RESTORE.EXE im Windows-Verzeichnis und nicht das Backup Tool unter START, PROGRAMS, UTILITY. Bitte kopieren Sie nicht die RESTORE.EXE und/oder die Backup-Datei von einem anderen Geräte-Typ auf das DT-X200, z.B. von einem DT-X8.

Eine ausführliche Beschreibung von Backup und Auto Restore gibt es im Software Manual, beispielsweise zum Aufruf mit Parametern über die Kommandozeile.

A: 

Es ist nicht vorgesehen, die Backup-Dateien zwischen Modellen mit Laser-Scanner und CMOS-Imager auszutauschen. Es ist ebenfalls nicht vorgesehen, die Backup-Dateien zwischen DT-X8 und DT-X200 auszutauschen. Bitte erstellen Sie für den jeweiligen Geräte-Typ eine eigene Backup-Datei.

Cookie-Einstellungen - Cookie-Richtlinie - Datenschutzerklärung